Off Canvas

 

Sechsundfünfzigste Sure - Die Eintreffende | Koran 56

Sechsundfünfzigste Sure - Die Eintreffende

Geoffenbart zu Mekka

Heilige Koran BildIm Namen Allahs, des Erbarmers, des Barmherzigen! (1.) Wenn die Eintreffende eintrifft, (2.) wird keiner ihr Eintreffen leugnen; (3.) eine Erniedrigende, Erhöhende! (4.) Wenn die Erde in Beben erbebt, (5.) und die Berge in Staub zerstieben (6.) und gleich zerstreuten Atomen werden, (7.) werdet ihr drei Arten sein: (8.) Die Gefährten der Rechten – was sind die Gefährten der Rechten? (selig!) (9.) Und die Gefährten der Linken – was sind die Gefährten der Linken? (unselig!)

(10.) Und die Vordersten (auf Erden,) die Vordersten (auch im Paradiese). (11.) Sie sind die (Allah) Nahegebrachten, (12.) in Gärten der Wonne. (13.) Eine Schar der Früheren (14.) und wenige der Spätern (15.) auf durchwobenen Polstern, (16.) sich lehnend auf ihnen einander gegenüber . (17.) Die Runde machen bei ihnen unsterbliche Knaben (18.) mit Humpen und Krügen und einem Becher von einem Born. (19.) Nicht sollen sie Kopfweh von ihm haben und nicht in Trunkenheit geraten.

(20.) Und Früchte, wie sie sich erlesen, (21.) und Fleisch von Geflügel, wie sie’s begehren, (22.) und großäugige Huris (23.) gleich verborgenen Perlen (24.) als Lohn für ihr Tun. (25.) Sie hören kein Geschwätz darinnen und keine Anklage der Sünde; (26.) nur das Wort: »Frieden! Frieden!« (27.) Und die Gefährten der Rechten – was sind die Gefährten der Rechten? (selig!) (28.) Unter dornenlosem Lotos (29.) und Bananen mit Blütenschichten

(30.) und weitem Schatten (31.) und bei strömendem Wasser (32.) und Früchten in Menge, (33.) unaufhörlich und unverwehrten, (34.) und auf erhöhten Polstern. (35.) Siehe, wir erschufen sie in (besonderer) Schöpfung (36.) und machten sie zu Jungfrauen, (37.) zu liebevollen Altersgenossinnen (38.) für die Gefährten der Rechten, (39.) eine Schar der Früheren

(40.) und eine Schar der Späteren. (41.) Und die Gefährten der Linken – was sind die Gefährten der Linken? (unselig!) (42.) In Glutwind und siedendem Wasser (43.) und Schatten von schwarzem Rauch, (44.) nicht kühl und nicht angenehm. (45.) Siehe, sie waren vordem üppig (46.) und beharrten in großem Frevel (47.) und sprachen: »Wenn wir gestorben und Staub und Gebein worden, wahrlich, sollen wir dann erweckt werden? (48.) Und auch unsre Vorväter?« (49.) Sprich: »Siehe, die Früheren und die Späteren,

(50.) wahrlich, versammelt werden sie zum Zeitpunkt eines bestimmten Tages.« (51.) Alsdann siehe, ihr Irrenden und ihr Leugner, (52.) wahrlich, essen sollt ihr von dem Baume Zaqqum (53.) und füllen von ihm die Bäuche (54.) und darauf trinken von siedendem Wasser, (55.) und sollet trinken wie dursttolle Kamele. (56.) Das ist eure Bewirtung am Tag des Gerichts. (57.) Wir erschufen euch, und warum wollt ihr nicht glauben? (58.) Was meint ihr? Was euch an Samen entfließt, (59.) habt ihr es erschaffen, oder erschufen wir es?

(60.) Wir haben unter euch den Tod verhängt, doch sind wir nicht daran verhindert, (61.) daß wir euch durch euresgleichen ersetzen und euch (neu) erschaffen, wie ihr es nicht wisset. (62.) Und wahrlich, ihr kennet die erste Schöpfung, warum laßt ihr euch da nicht ermahnen? (63.) Und betrachtet ihr, was ihr säet? (64.) Lasset ihr es wachsen oder wir? (65.) Wenn wir wollten, wahrlich, wir machten es zu unnützem (Kraut), daß ihr euch verwundern solltet: (66.) »Siehe, wir haben uns Kosten gemacht, (67.) doch ist uns (die Ernte) verwehrt.« (68.) Und betrachtetet ihr das Wasser, das ihr trinkt? (69.) Habt ihr es aus den Wolken herabgesandt oder wir?

(70.) Wenn wir es wollten, wir machten es bitter – und warum danket ihr nicht? (71.) Und betrachtetet ihr das Feuer, das ihr reibt? (72.) Habt ihr seinen Baum erschaffen oder wir? (73.) Wir haben ihn zu einer Mahnung gemacht und zu einem Nießbrauch für die Bewohner der Wüste. (74.) Drum preise den großen Namen deines Herrn. (75.) Und so schwöre ich bei den Untergangsstätten der Sterne –(76.) und siehe, wahrlich, das ist ein großer Schwur, wenn ihr es wüßtet –, (77.) siehe, es ist wahrlich ein edler Vortrag (Koran) (78.) in einem verborgenen Buch. (79.) Nur die Reinen sollen ihn berühren!

(80.) Eine Hinabsendung von dem Herrn der Welten! (81.) Wollt ihr denn diese Kunde verschmähen? (82.) Und wollt ihr es zu eurem täglich Brot machen, daß ihr sie der Lüge zeiht? (83.) Und wie? Wenn (die Seele des Sterbenden) zum Schlund steigt, (84.) und ihr zu jener Zeit zuschauet, (85.) während wir euch näher sind, obgleich ihr es nicht seht –(86.) warum, wenn ihr nicht gerichtet werdet, (87.) bringt ihr sie nicht wieder (in den Leib,) so ihr wahrhaftig seid? (88.) Aber sei es, daß er einer der (Allah) Nahegebrachten ist –(89.) dann Ruhe v und Aromata und der Garten der Wonne!

(90.) Oder daß er einer der Gefährten der Rechten ist –(91.) dann »Frieden dir!« von den Gefährten der Rechten! (92.) Oder daß er einer der Leugner ist, (93.) der Irrenden – dann Bewirtung von siedendem Wasser (94.) und Brennen im Höllenpfuhl! (95.) Siehe, dies ist wahrlich gewisse Wahrheit. (96.) Drum preise den Namen deines großen Herrn!